Passions-Fruchttorte

Passions-Fruchttorte mit frischen Mangos

Werbung


Ein Rezept von Sabine Hörndler, „Das Tortenatelier“ in Bad Homburg vor der Höhe

Zutaten:

für die Duchessemasse: 

  • 300 g Eiweiß
  • 250 g Zucker
  • 1 Zitronensaft 
  • 150 g gemahlene Mandeln 
  • 250 g gemahlene Haselnüsse 
  • 50 g flüssige Butter 

für den Passionsfruchtschaum: 

  • 2 Eier 
  • 4 Eigelbe 
  • 100 g Zucker 
  • 200 g Passionsfruchtmark (8-10 Früchte) 
  • 5 Blätter Gelatine in kaltem Wasser eingeweicht 
  • 500 ml geschlagene Sahne 
  • 1 Mango, geschält und in kleine Würfel geschnitten. 

Zubereitung:

Das Eiweiß mit Zucker und Zitronensaft zu festem Schnee schlagen. Die Mandeln mit den Haselnüssen mischen, auf den Eischnee geben und locker unterheben. Zuletzt die flüssige Butter unterrühren. Auf dem Packpapier drei Kreise in der Größe der Backform zeichnen. Den fertigen Teig in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen. Die Kreise von innen nach außen mit dem Teig füllen.

Bei 200° C Umluft, 210° C Ober-/Unterhitze, 8-10 Minuten backen. Anschließend auf dem Papier abkühlen lassen. Eventuell mit einem kleinen Messer etwas in Form bringen.

Die Eier mit dem Eigelb und Zucker etwa 15 Minuten schaumig schlagen. Die Passionsfrüchte halbieren und das Innere der Früchte in einen Mixer geben. Erst kurz mixen und danach durch ein feines Sieb passieren. Von dem Fruchtsaft 50 g erhitzen und die Gelatine darin auflösen. 150 g Saft in eine Schüssel geben. Die aufgelöste Gelatine und den Eischaum in den Saft rühren.

Zum Schluss die Sahne und die Mangowürfel unterheben. Den Ring einer Springform auf eine Kuchenplatte stellen. Den ersten Duchesseboden einlegen. Ein Drittel vom Passionsfruchtmousse einfüllen. Den zweiten Boden drauf legen und wieder ein Drittel von der Mousse drauf verteilen. Den letzten Boden auflegen und das restlichen Mousse darauf verstreichen.

Ein Rezept von Sabine Hörndler, „Das Tortenatelier“ in Bad Homburg vor der Höhe

Zutaten:

für die Duchessemasse: 

  • 300 g Eiweiß
  • 250 g Zucker
  • 1 Zitronensaft 
  • 150 g gemahlene Mandeln 
  • 250 g gemahlene Haselnüsse 
  • 50 g flüssige Butter 

für den Passionsfruchtschaum: 

  • 2 Eier 
  • 4 Eigelbe 
  • 100 g Zucker 
  • 200 g Passionsfruchtmark (8-10 Früchte) 
  • 5 Blätter Gelatine in kaltem Wasser eingeweicht 
  • 500 ml geschlagene Sahne 
  • 1 Mango, geschält und in kleine Würfel geschnitten. 

Zubereitung:

Das Eiweiß mit Zucker und Zitronensaft zu festem Schnee schlagen. Die Mandeln mit den Haselnüssen mischen, auf den Eischnee geben und locker unterheben. Zuletzt die flüssige Butter unterrühren. Auf dem Packpapier drei Kreise in der Größe der Backform zeichnen. Den fertigen Teig in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen. Die Kreise von innen nach außen mit dem Teig füllen.

Bei 200° C Umluft, 210° C Ober-/Unterhitze, 8-10 Minuten backen. Anschließend auf dem Papier abkühlen lassen. Eventuell mit einem kleinen Messer etwas in Form bringen.

Die Eier mit dem Eigelb und Zucker etwa 15 Minuten schaumig schlagen. Die Passionsfrüchte halbieren und das Innere der Früchte in einen Mixer geben. Erst kurz mixen und danach durch ein feines Sieb passieren. Von dem Fruchtsaft 50 g erhitzen und die Gelatine darin auflösen. 150 g Saft in eine Schüssel geben. Die aufgelöste Gelatine und den Eischaum in den Saft rühren.

Zum Schluss die Sahne und die Mangowürfel unterheben. Den Ring einer Springform auf eine Kuchenplatte stellen. Den ersten Duchesseboden einlegen. Ein Drittel vom Passionsfruchtmousse einfüllen. Den zweiten Boden drauf legen und wieder ein Drittel von der Mousse drauf verteilen. Den letzten Boden auflegen und das restlichen Mousse darauf verstreichen.

Die Torte für 4-5 Stunden kalt stellen. 150 g dunkle Schokolade auf dem Wasserbad schmelzen. Eine halbe Mango schälen und in Spalten schneiden. Dabei immer quer zur Faser schneiden. Die Mangospalten zur Hälfte in die Schokolade tunken. Die Spalten auf Backpapier legen und im Kühlschrank fest werden lassen. Die restliche Schokolade in ein kleines Papiertütchen füllen. Den Ring um die Torte entfernen. Die Torte mit Mangospalten, Melisseblättchen und Schokolade nach Wunsch dekorieren.

Quelle: hr-fernsehen