Gebratenes Schweinefilet

Gebratenes Schweinefilet mit Chinakohl und Koriander

Werbung


Ein Rezept für vier Personen von Daniel-Hagen Wolf vom Landgasthof Hagen in Grasellenbach.

Zutaten Schweinefilet:

  • 600 g Schweinefilet am Stück
  • 7 EL helle Sojasauce
  • 4 Karotten, falls nötig schälen
  • 200 g Zuckerschoten
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln etwa 200 g
  • 1 kleiner Chinakohl etwa 600 g
  • 150 g Shiitake-Pilze
  • 1 Bund frischen Koriander
  • Rapsöl
  • 4 EL Austernsauce

Zutaten Chilisauce:

  • 1 mittelgroße Knoblauchzehe
  • 2 Thailändische Chilischoten, sie sind sehr scharf
  • 1 TL Fischsauce, im Asialaden erhältlich
  • 1 gestrichenen TL Zucker
  • 1 Limette, den Saft davon

Zubereitung Schweinefilet:

Das Schweinefilet kalt abwaschen und trocken tupfen. Das Fleisch in gleich große, mundgerechte Stücke schneiden und 15 Minuten mit der Sojasauce marinieren.

Das ganze Gemüse waschen und in gleich große Stücke schneiden. Die Shiitake putzen. Die Stiele abschneiden, diese würden beim Braten zäh werden. Die Köpfe je nach Größe halbieren oder vierteln.

Den Koriander abzupfen und grob schneiden. Wer mag kann die aromatischen Stiele vom Koriander ganz fein schneiden und am Ende über das Gericht streuen.

Karotten, Zwiebeln, Zuckerschoten in einer Pfanne mit zwei Esslöffel Öl drei Minuten  scharf anbraten. Dabei ab und zu umrühren.

Den Chinakohl und die Pilze mit in die Pfanne geben und weitere zwei Minuten braten. Das Gemüse anschließend in eine Schüssel geben.

Das restliche Öl in der Pfanne erhitzen und die Fleischstücke scharf anbraten. Das gebratene Fleisch unter das Gemüse mischen und mit Sojasauce und Austernsauce abschmecken. Mit frischer Chilisauce, Reis oder Nudeln servieren.

Zubereitung Chilisauce:

Alles Zutaten fein schneiden und miteinander verrühren.